Kleine Gesellschaft

für Kunst und Kultur – Hamburg

Kleine Gesellschaft für UNTIEFE


asanafujikawa.com
davidfletcher.org.uk
www.annalenagrau.com

Untiefe, ein Januswort.

Im nautischen, naturwissenschaftlichen Sinn meint es flache, gefährliche, weil nicht schiffbare Gewässer, die Gefahr des Strandens.

Im übertragenen psychologischen Zusammenhang ist mit Untiefe oft etwas Abgründiges oder unergründliches gemeint. Unterbewusstsein, Untiefen der Seele.

Das Wort Untiefen birgt eher Fragen als Antworten, das mag manchen beunruhigen, doch die Kunst lebt davon.

Schon Brecht hat gesagt, ein gutes Stück brauche viele Untiefen, undurchsichtige Stellen. Mit Untiefe ist hier auch die Möglichkeit des Strandens der Narrationsebene als Klischee gemeint. Hintergründiges lauert unter der Oberfläche. So kann es zu einem unmittelbaren Kurzschluss im Nervensystem kommen, einem Blitz, der neue Erfahrungsbereiche beleuchtet.

Kuratiert von Micha Mohr und Franziska Opel


Kleine Gesellschaft für das Innerste nach Aussen zu Gast im Oel-Früh

Wir laden ein zur Kleinen Gesellschaft für das Innerste nach Aussen Teil III

Chika Aruga I Josephin Böttger I Emma Wilson I kuratiert von Peter Boué

Eröffnung:  Freitag, 28. Juli 19h

Performance von Emma Wilson 20:30h

Ausstellung: bis 12. August 

Öffnungszeiten: 

Sa 29. Juli 15-19h

So 30. Juli 15-19h

Sa 05. August 15-19h

So 06. August 15-19h

sowie nach Vereinbarung

Finissage: Samstag, 12. August 15-19h

Galerie Oel-Früh I Marckmannstraße 32 I 20539 Hamburg

Die Ausstellungsreihe KLEINE GESELLSCHAFT FÜR DAS INNERSTE NACH AUSSEN ist zu verstehen als eine Präsentationsform künstlerischer Arbeiten, die mit einer gewissen Direktheit ihre Idee umzusetzen.„Das Innerste nach außen gedreht“ bedeutet hier eine Unmittelbarkeit des Ausdrucks, teils mit reduzierten Formen, das aber nicht zwangsläufig.  Denn alles Äussere kann auch nach innen gewendet werden. Das geht nicht ohne eine gewisse Radikalität oder Zuspitzung ab, hat aber mit Simplizität in der Aussage nichts zu tun. Man wird sehen, in welchem Maße sich die Bildersprachen der einzelnen Künstlerinnen und Künstler ergänzen oder aufeinander prallen. Es handelt sich um drei Ausstellungen nacheinander, auf acht Wochen verteilt. 

Chika Aruga (*1975,lebt und arbeitet in Hamburg)

Orphisch und ständig zwischen Nähe und Ferne oszillierend bewegen sich ihre Bilder; sie sind in Schichten aufgebaut, flüssig und grafisch gleichzeitig geben sie ein Bild von der Welt.

Josephin Böttger ( *1965, lebt und arbeitet in Hamburg)

Sie zeigt in ihren gegenwärtigen wie futuristisch anmutenden Filmen die Triebkräfte der Zerstörung wie des Wiederaufbaus, mit konsequenten Bildern und durch Projektionen an ungewöhnlichen Orten. https://Josephinboettger.com

 Emma Wilson (*1993, lebt und arbeitet in Hamburg)

ist eine Künstlerin, die zwischen Lecture Performance und animierten Bild agiert. Ihre Projekte sind sowohl collagierte Sprache und eine Art fiktive Wissenschaft, die in der Lage ist, vom Objekt her zu argumentieren. https://emmawilson.info

——————————————————————————–

Wir laden ein zur Kleinen Gesellschaft für das Innerste nach Aussen – Teil 2

Eröffnung am Freitag, 7. Juli 2023 um 19 Uhr

Ausstellung vom 8. 7.-22..7. 2023

Finissage Samstag, 22. Juli ab 15 Uhr

Mit Albrecht Hausotter, Tanja Hehmann und Hassan Sheidaei.

Die Ausstellungsreihe KLEINE GESELLSCHAFT FÜR DAS INNERSTE NACH AUSSEN ist zu verstehen als eine Präsentationsform künstlerischer Arbeiten, die mit einer gewissen Direktheit ihre Idee umsetzen.

„Das Innerste nach außen gedreht“ bedeutet hier eine Unmittelbarkeit des Ausdrucks, teils mit reduzierten Formen, das aber nicht zwangsläufig.  

Denn alles Äussere kann auch nach innen gewendet werden.

Das geht nicht ohne eine gewisse Radikalität oder Zuspitzung ab, hat aber mit Simplizität in der Aussage nichts zu tun. 

Man wird sehen, in welchem Maße sich die Bildersprachen der einzelnen Künstlerinnen und Künstler ergänzen oder aufeinander prallen.

Es handelt sich um drei Ausstellungen nacheinander, auf acht Wochen verteilt.  

Ort: Galerie Oel-Früh

Marckmannstraße 32 / Hinterhof (barrierefrei)

20539 Hamburg Rothenburgsort

S21 Rothenburgsort / Bus 3, 130, 602 Billhorner Mühlenweg

—————————————————————————

Wir laden ein zur Kleinen Gesellschaft für das Innerste nach Außen – Teil 1

Eröffnung am Freitag, 16. Juni um 19 Uhr

Ausstellung vom 17. 6.-1.7. 2023

Finissage Samstag, 1. Juli ab 15 Uhr

Mit Pachet Fulmen, Finn Kistner, Anik Lazar und Tillmann Terbuyken.

Die Ausstellungsreihe KLEINE GESELLSCHAFT FÜR DAS INNERSTE NACH AUSSEN ist zu verstehen als eine Präsentationsform künstlerischer Arbeiten, die mit einer gewissen Direktheit ihre Idee umsetzen.

„Das Innerste nach außen gedreht“ bedeutet hier eine Unmittelbarkeit des Ausdrucks, teils mit reduzierten Formen, das aber nicht zwangsläufig.  

Denn alles Äussere kann auch nach innen gewendet werden.

Das geht nicht ohne eine gewisse Radikalität oder Zuspitzung ab, hat aber mit Simplizität in der Aussage nichts zu tun. 

Man wird sehen, in welchem Maße sich die Bildersprachen der einzelnen Künstlerinnen und Künstler ergänzen oder aufeinander prallen.

Es handelt sich um drei Ausstellungen nacheinander, auf acht Wochen verteilt.  

Ort: Galerie Oel-Früh

Marckmannstraße 32 / Hinterhof (barrierefrei)

20539 Hamburg Rothenburgsort

S21 Rothenburgsort / Bus 3, 130, 602 Billhorner Mühlenweg

——————————————————————————–

Im Juni 2023 zu Ende gegangen:

Kleine Gesellschaft für Hören und Sehen – Teil 2, zu Gast in der Villa Mutzenbecher, Hamburg-Niendorf

Villa Mutzenbecher im Niendorfer Gehege

ORT: Villa Mutzenbecher, Bondenwald 110a 22453 Hamburg ( Siehe Anfahrtsskizze unten)

Eröffnung Freitag, den 26. 05. 2023 ab 19 Uhr

Geöffnet am: 27.- 29. Mai 2023 (Pfingsten) von 15:00-20:00 Uhr, am 03. u. 04. Juni 2023 von 15:00-20:00 Uhr, sowie am 10. -11. Juni 2023 15:00- 20:00 Uhr

Live-Konzerte an folgenden Tagen:

Vernissage: Freitag, den 26. Mai ab 20:30 Uhr : Tom Fleischhauer und Georg Kühn.

Sonntag, den 04. Juni ab 17:00 Uhr: Knott Hoff Show (Nils Knott und John Carl Hoffmann)

Samstag, den 10. Juni ab 17:00 Uhr: Krischa Weber und Andy Giorbino

Beteiligte Künstler:

Nir Alon, Tom Fleischhauer aka Alice Freshmouth, Andy Giorbino,

Simon Hehemann, Andrey Klassen, Nils Knott, Jan Köchermann,

KROKO (Jutta Konjer und Manfred Kroboth), Georg Kühn, Udo Noll,

Wolfgang Oelze, Lawrence Power, Krischa Weber.

——————————————————————————–

Die Realität sieht anders aus als die Wirklichkeit.“ meinte einst Bundestrainer Berti Vogts; aber hört sie sich auch anders an?

Dieser und anderen existentiellen Fragen wollen wir nachgehen in der Kleinen Gesellschaft für Hören und Sehen zweiter Teil, zu der uns der Verein Werte erleben.ev in die Villa Mutzenbecher eingeladen hat und mit der wir die Gastspiele der Kleinen Gesellschaft an für uns neuen Schauplätzen ins Jahr 2023 hinein fortsetzen.

Hören und sehen sind uns trotz allem noch nicht vergangen. Im Gegenteil: Leise Zwischentöne wahrzunehmen und das vor der Hand liegende zu befragen, war nie wichtiger als heute.

Denn wer weiß schon, wie lange wir noch die Muße dazu haben? Naturgemäß ist das Thema zu weitläufig, um es in einer Kleinen Gesellschaft auch nur annähernd angemessen zu verhandeln, daher widmen wir ihm jetzt Folge 2, und hoffentlich zu späteren Zeiten noch weitere.

Wie immer ist unsere Auswahl streng subjektiv und im vollen Bewusstsein getroffen, nur kleine Ausschnitte aus dem breiten Spektrum Hamburger und Berliner Kunstschaffens zu bieten.

Dafür werden uns die interessanten Räume der Villa Mutzenbecher mitten im Niendorfer Gehege Gelegenheit geben, Euch ein möglichst vielschichtiges Programm klang-bildlicher Arbeiten – Objekte, Malerei, Installation, Video, Fotografie, Scherenschnitt, Klanginstallationen – zu präsentieren.

Dazu wird es drei Live Konzerte geben: zur Eröffnung am Freitag, den 26. 05. 2023 um 21 Uhr: Georg Kühn und Tom Fleischhauer, am Sonntag, den 04.06.2023 um 17 Uhr die Knott-Hoff Show mit Nils Knott und John Carl Hoffmann und zur Finissage am Samstag, den 10 Juni 2023 um 17 Uhr Krischa Weber und Andy Giorbino

Links zu den beteiligten Künstlern:

Nir Alon:  http://www.nir-alon.com

Tom Fleischhauer aka Alice Freshmouth: https://alicefreshmouth.bandcamp.com

Andy Giorbino: http://www.giorbino.de

Simon Hehemann: https://simonhehemann.de

Andrey Klassen: https://www.andreyklassen.com

Nils Knott: https://nilsknott.de

Jan Köchermann: https://www.koechermann.com

KROKO – Jutta Konjer: https://www.juttakonjer.de

Georg Kühn: http://raumclip.de

Udo Noll: https://aporee.org/maps/

Wolfgang Oelze: https://biggerthanlife.de

Lawrence Power: https://www.lawrencepower.com

Krischa Weber: https://tonarthamburg.com/die-musiker/krischa-weber/

Rückfragen bitte unter: Claus Sautter: 0178 786 000 6

Lageplan Villa Mutzenbecher:

Fußweg von Parkplatz zur Villa Mutzenbecher

  • Mit Öffentlichen Verkehrsmitteln fährt man am besten mit der U2 bis Hagendeel läuft von dort ca. 17 Min. zur Villa Mutzenbecher. Mit dem Fahrrad fährt man von der U Bahn Hagendeel zur Villa Mutzenbecher etwa 4 Minuten. Vom Schlump aus ca.25 Min.